lux | fr | en | pt | es

Nutzungsbedingungen

Die Nutzung der Online-Beratung bei SOS Détresse ist kostenlos und ohne die Angabe personenbezogener Informationen möglich. Die persönlichen Angaben sowie die Angabe der E-Mail-Adresse bei der Anmeldung sind freiwillig!
Diese Daten werden ausschließlich für automatisierte Benachrichtigungen und eine anonymisierte Statistik verwendet. Zur Anonymisierung geben Sie sich bitte bei der Anmeldung einen fiktiven Benutzernamen (Nickname) und ein Passwort. Nur mit diesen können Sie später unsere Antwort auf Ihre Anfrage lesen. Bitte bewahren Sie Ihr Passwort und Ihren Nickname sicher vor dem Zugriff durch andere Personen auf.

Die Beraterinnen und Berater stehen unter Schweigepflicht. Alle eingehenden Mitteilungen und Anfragen behandeln wir absolut vertraulich. Dennoch behalten wir uns vor, Mails in anonymisierter Form in Supervision einzubringen, da es für unsere Arbeit wichtig und notwendig ist, uns im Team auszutauschen und gegenseitig zu beraten.

Erstanfragen werden an in der Regel innerhalb von 3 Werktagen beantwortet. Wir sind kein Krisendienst und arbeiten nicht samstags, sonntags und an Feiertagen.

Unsere Beraterinnen und Berater beantworten Ihre Anfragen qualifiziert, kompetent und kostenlos. Die Gewährleistung der angemessenen Qualifikation der Beratenden obliegt SOS Détresse und wird von uns sichergestellt. Regelmäßige Supervision und Fortbildungen sichern die Qualität unseres Angebots.

Die Mailberatung kann keine Therapie ersetzen. Wir können Ihnen wichtige Anhaltspunkte für die Lösung einer Problemsituation aufzeigen und mit Ihnen gemeinsam ein weiteres Vorgehen und Umgang mit dem Problem erarbeiten. Wir als Online-Beratung übernehmen keine Verantwortung für die Handlungen eines Ratsuchenden. Bei wichtigen rechtlichen, medizinischen, seelischen und wirtschaftlichen Fragen und anderen schwerwiegenden Situationen sollten daher immer auch weitere Beratungseinrichtungen befragt werden. Falls Sie mit der jeweiligen Beratung nicht einverstanden sein sollten oder technische Probleme die Beratung beeinträchtigen, wenden Sie sich an Ihre/n jeweilige/n BeraterIn oder senden Sie uns bitte eine E-Mail an: onlinehelp@sosdetresse.lu

Bei Suizidankündigung durch einen Ratsuchenden werden unsere Beraterinnen und Berater von allen Verantwortlichkeiten für alle weiteren Folgen der Beratung entlastet. Die Benutzung unserer Online-Beratung fällt nicht in den Anwendungsbereich der Artikel 410-1 und 410-2 des luxemburgischen Strafgesetzbuches. Aufgrund der Anonymität der Anfragen und der zeitversetzten Antworten ist es für unsere BeraterInnen unmöglich, eine Suizidankündigung zu verwalten oder suizidale Handlungen zu verhindern. Mitglieder unserer Vereinigung ohne Erwerbszweck können daher unter keinen Umständen wegen unterlassener Hilfeleistung für Menschen in Gefahr im Sinne des Gesetzes in Luxemburg verklagt werden.

Die Online-Beratung ist daher kein Krisendienst für akute Notsituationen!

Wenn Sie sich in einer akuten Krisensituation befinden, wenden Sie sich an unseren Telefondienst unter der 454545
(täglich von 11-23 Uhr, freitags und samstags zusätzlich von 23-3 Uhr) oder ggf. an die 112 oder die Notaufnahme des nächsten Krankenhauses.

Weitere Adressen und Telefonnummern für akute Hilfe finden Sie auf folgender Seite der Vernetzungsinitiative für Suizidprävention: http://www.prevention-suicide.lu/de/wo-finde-ich-hilfe-de.html

Wenn Sie mit den Nutzungsbedingungen nicht einverstanden sind, sollten Sie unseren Dienst nicht in Anspruch nehmen.

Anschrift:
SOS Détresse - Mir hëllefen iwwer Telefon an online a.s.b.l.
B.P. 620, L-2016 Luxembourg


Email:
info@sosdetresse.lu (Keine Beratung)

SOS Détresse besitzt das
«Agrément formation et conseil socio-familial» des
Ministère de la Famille, de l’Intégration et à la Grande Région

Spendenkonten:
CCPL LU75 1111 1756 1848 0000
BCEE LU20 0019 5000 1190 4000


SOS Détresse auf Facebook

lux | dt | fr